Aus der Forschung in die Praxis – FöWiTec unterstützt Transferprojekte

Ein Experimentierkoffer für den Chemieunterricht, ein Test zur Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen und ein Sensor, der Ammonium in Klärwerksabwässern aufspürt: Das sind drei von insgesamt sieben Neuheiten, die jetzt mithilfe der UP Transfer GmbH in die Praxis überführt werden sollen. Anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums ihrer Tochtergesellschaft hatte die Universität Potsdam insgesamt 100.000 Euro zur weiteren Förderung des Wissens- und Technologietransfers (FöWiTec) ausgelobt. Unterstützt werden längerfristige und nachhaltige Entwicklungen und innovative Weiterbildungen, die künftig möglichst in Kooperation mit der UP Transfer GmbH realisiert werden…. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.